Case Study

Mit Cytrus AG digitalisiert C-Mill den gesamten Produktionsbetrieb durch Integration von NX CMM Inspection Programming

Mit NX verbessert der Präzisionsteilehersteller C-Mill die Qualität und senkt Stillstandszeiten um bis zu 80 Prozent.

NX Erfolgsgeschichte: Hohe Produktionsleistung mit höchster Präzision

Als C-Mill 1997 gegründet wurde, setzten Produktionsbetriebe die damals neue Bearbeitungstechnologie High-Speed Cutting (HSC) noch nicht auf breiter Basis ein. Der Zerspanungsspezialist Patrick Ziswiler, Inhaber und Geschäftsführer der C-Mill Technologie AG (C-Mill) hatte fünf Jahre zuvor die Software NX™ eingeführt, eine Softwarelösung für die computerunterstützte Konstruktion und Fertigung (CAD/CAM) des Produktlebenszyklusmanagement-Spezialisten PLM Software. „Die Idee hinter C-Mill ist, diese Softwaretechnologien mit Hochgeschwindigkeitsfräsen zu kombinieren, daher der Name“, sagt Ziswiler. „Damit konnten wir Kunden eine damals ungekannte Kombination höchster Präzision und kurzer Lieferzeiten anbieten.“

Cytrus AG implementiert NX CAM bei C-Mill (Screenshot)

Mit NX erhöht C-Mill noch mehr ihre Präzision und senkt Stillstandszeiten um bis zu 80 Prozent.

Herausforderungen: 
  • Schnelle Kleinserienfertigung sicherstellen
  • Anspruchsvolle Präzisionsanforderungen erfüllen
  • Stillstände während Messmaschinenprogrammierung vermeiden

 

Erfolgsfaktoren: 
  • Umfassende Software NX für die Digitalisierung des Produktionsbetriebes
  • Mit HSC-Methoden in NX CAM Bearbeitungszeiten reduzieren
  • Messmaschinenprogrammierung in die Arbeitsvorbereitungs- Abläufe integrieren
Ergebnisse: 
  • Effizienter, durchgängiger Produktionsprozess vom CAD-Modell bis zum fertigen, vermessenen Teil
  • Messmaschinenstillstand um 80 Prozent gesenkt
  • durch Assoziativität zu einem einzigen 3D-Modell Produktqualität gesteigert
Grafik Messmaschinenstillstand bei C-Mill um 80% gesenkt

„Mit in NX geschaffenen digitalen Zwillingen sowohl der zu produzierenden Teile als auch der Produktionsanlagen können wir Bearbeitungsstrategien im Vorfeld der Produktion entwickeln und testen. Das ermöglicht uns, Kunden bereits in frühen Phasen der Produktentwicklung zu beraten. So können diese Ihre Produkte fertigungstechnisch optimieren“, erläutert Ziswiler.

Vermessung als Teil des Prozesses

Die Vermessung der gefrästen Teile mittels einer Koordinatenmessmaschine (CMM) ist bei C-Mill integraler Bestandteil des Fertigungsprozesses. „Die gesamte Prozesskette zu beherrschen, von CAD/CAM über HSC-Fräsen bis zum CNC-Messen ist für das Erfüllen der hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden aus Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt unverzichtbar“, sagt Ziswiler. „Zudem müssen wir die Messresultate der Teile dokumentieren, um unsere Zertifizierung für Medizinteile nach ISO 13485 zu erfüllen.“ Bis vor kurzem war die Teilevermessung eine unabhängige, beinahe vollständig vom restlichen Fertigungsprozess abgekoppelte Tätigkeit. „Während wir unsere Bearbeitungszentren von Beginn an mit NX CAM von Siemens PLM Software programmierten, war die Programmierung unserer hochentwickelten Messmaschinen eine aufwändige Arbeit“, sagt Ziswiler. Für die Programmerstellung der Fertigungs-, Form und Lagetoleranzen wurden von 3D-Modellen abgeleitete 2D-Zeichnungen verwendet. Dazu war ein physisches Teil erforderlich. Die Programmierung erfolgte online, die Messmaschine war daher während dieser Arbeiten nicht verfügbar. Für dieses zeitintensive Verfahren brauchte C-Mill einen eigenen Fachmann für die Messmaschinenprogrammierung. Das passte nicht zur Philosophie von C-Mill, den Fertigungs- und Messprozess personenabhängig und sequenziell zu steuern. Da die Ausgabedaten der Messmaschine ein proprietäres Format aufweisen, erforderte die Auswertung der Messdaten in der CAD-Umgebung ebenfalls Handarbeit, ebenso die Rückführung der Ergebnisdaten in das 3D-Modell.

 

Cytrus Kunde seit: 

2003

C-Mill ist ein führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen in der zerspanenden Fertigung komplexer Teile für die Bereiche Medizintechnik, Uhren, Strömungstechnik, Luft- und Raumfahrt und Technologie. Die Firma bietet ihren Kunden Fertigungsberatung in der Frühphase der Produktentwicklung. Sie fertigt Präzisionsteile mittels Hochgeschwindigkeits-Fräsmethoden.

In Branchen tätig: 
Medizintechnik, Uhren, Strömungstechnik, Luft- und Raumfahrt
Weitere Produkte durch Cytrus implementiert: 
Weitere Projekte mit Cytrus umgesetzt: 
  • Automatisierte Coordinate Measuring Machines (CMM) Programmierung – Durchgängiger Informationsfluss dank der Assoziativität zwischen NX CAD-, NX CAM- und NX CMM-Anwendungen
  • Firmenspezifische Ausbildung – Workshops zur nachhaltigen Effizienzsteigerung
  • Dienstleistungskontingent – Bedürfnisorientierte Leistungen als Stundenkontingent zur richtigen Zeit

Kostenloser Download

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Lesen Sie hier mehr zur Erfolgsgeschichte mit Cytrus: NX-Integration und Effizienzsteigerung durch Digitalisierung bei der C-Mill Technologie AG.

Kontakt

Ihre im Kontaktformular eingegebenen Daten verwenden wir ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Anfrage. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

CID für NX & Teamcenter Lizenzen
NX und Teamcenter Lizenzen sind immer über eine CID (Composite ID) an den PC/Server gebunden. Laden Sie hier das getcid.exe Utility herunter. Damit können Sie auf dem PC oder dem Server die richtige CID Nummer auslesen. getCID herunterladen

Müllerenstrasse 3
Volketswil, CH
8604 Schweiz